The Female Way

A feminine integral Movement

The Female Way

A feminine integral Movement

The Female Way -Meet Up

30. April 2021 11:30 bis 14:00

Ein neuer Tag ist angebrochen, ein neuer Morgen dämmert, ein neuer Mann, eine neue Frau zeigen sich am Horizont. Der neue Mensch ist integral, und das gilt auch für die neue Welt.

K. Wilber: Integrale Vision 2014

Im Verständnis, dass diese Zeit jetzt angebrochen ist, brechen wir

am 1 .
WELTFRAUENTAG

auf mit "The Female Way" . Mit der Frage, wie die Zukunft unserer facettenreichen Welten unter Einbeziehung der weiblichen Energie gestaltet werden kann.

  • Der Weg bis hierher, ins Jetzt, Hier und Heute hat unsere Zivilisation und die Erde zu einem kritischen Punkt geführt. Mit Auswirkungen auf alles Leben. Es ist an der Zeit und in unserer Verantwortung, dass wir gemeinsam reflektieren, welche Werte und Qualitäten wir kultivieren. Wir glauben, dass die "Weibliche Energie" einen essenziellen Beitrag leisten kann für eine weiterhin lebenswerte und enkelfähige Welt. In all ihren Facetten.
  • Die Qualitäten


    The Female Way verkörpert eine weiblich geprägte Art der Begegnung und des Zusammenwirkens. Eine integrale Grundhaltung sich selbst, Anderen, der Natur und allem Lebendigen gegenüber. Getragen von Liebe, Empathie, tiefer Verbindung, Intuition, des sich Hineinspürens und des Wahrnehmens der Anderen, Wertschätzung, Akzeptanz, Bewertungsfreiheit, Fürsorge, Wohlwollen, Selbstverantwortung, Authentizität, Selbstermächtigung und Ausdruckskraft, die die Lebensfreude und die Ur-Weibliche Essenz wieder voll in die Entfaltung bringt.

    Jede von uns bringt sich auf ihre individuelle Weise ein– uns Mitwirkenden an The Female Way ist daran gelegen, gemeinsam zu wachsen und co-kreativ zu gestalten; uns ist die Wirksamkeit des Gemeinsamen bewusst.

  • The Female Way kann als eine Reise betrachten werden zu unseren individuellen und kollektiven Wurzeln als Mensch, gleichgültig welchen Genders. Eine Transformations-Journey, für jede/jeden Einzelnen wie auch für Paare, Gruppen, Teams, ganze Organisationen und die Gesellschaft.

    Unser Anliegen ist die Eröffnung von Räumen, sowohl virtuellen als auch physischen, wie die "Herbergen am Rande der Welt". In allen Welten: Interpersonalen, Beziehungen, Familien und Gruppen, Unternehmen und Organisationen und der Gesellschaft.

    In diesen Räumen ist es möglich unsere wahrhaftige Essenz frei zu expressieren. Hier kann sich jede Person in allen Facetten zeigen, mit Attributen, die sie besonders auszeichnen als  auch mit ihrer verletzlichen Seite. In diesem Raum sind wir, Frauen wie Männer mit uns selbst in Kontakt, uns unserer Bedürfnisse bewusst. Wir sorgen für uns selbst und kennen unseren Selbstwert. Wir bringen uns und unsere Anliegen zum Ausdruck, ohne damit den Anspruch zu verbinden mit unserer Haltung Andere zu dominieren. Wir erleben uns in unserer Einzigartigkeit und verstehen uns als Leuchtturm. Wir lassen unser Licht strahlen.

    Diese Geborgenheit des Raumes verleiht uns Kraft und Inspiration anderen lebendigen Wesen und der Welt gegenüber präsent, achtsam, liebevoll und mit Empathie zu begegnen. Wir konkurrieren und taktieren nicht. Wir sind transparent in unserem Denken und Handeln, streben Kollaboration auf Augenhöhe an und erfreuen uns daran co-kreativ an nachhaltigen und integralen Lösungen zu arbeiten.

    Wir unterstützen uns gegenseitig in unserem Entwicklungsprozess. Wir vereinen unsere Schöpfungskraft. Wir vertrauen und bestärken uns gegenseitig, die Samen unserer Visionen zu säen. Wir nehmen uns wahr und erweitern unser Verständnis. Wir bieten Möglichkeiten uns auf tiefster Ebene zu begegnen, uns zugehörig zu fühlen, Geschichten, Erfahrungen und Weisheiten auszutauschen.

    Gemeinsam forschen und experimentieren wir zu den spannenden Fragen und Themen dieser Zeit: Wie fühlen sich diese weiblichen Qualitäten an, wie kultivieren wir sie? Wie genau äußern sie sich? Wie können wir sie konkret und für alle sinnvoll einbringen? Wie mit den männlichen Qualitäten verbinden und integrieren?

    Wir reflektieren unsere Geschlechtergeschichte und ihre Auswirkung auf die Gegenwart. Wir arbeiten mit den weiblichen Archetypen und setzen uns auch mit unserer Ahnenlinie auseinander. Dabei nähern wir uns sorgsam den Tabus, beleuchten ebenso das spirituelle Potenzial der weiblichen Sexualität, sprechen über tiefe Erfahrungen in der sinnlichen Liebe, ergründen die Verbindung zwischen unserem Körper und transzendenten Erlebnissen. Ebenso bauen wir Brücken, vereinen mystisches Wissen aus östlichen und westlichen Weisheitstraditionen mit Erkenntnissen aus allen Bereichen der Psychologie.

    Durch The Female Way können wir gemeinsam zur Be-sinnung kommen, eintauchen in die Stille und ins Gegenseitige er-spüren, tanzen, singen, trommeln, malen und rituelle Feuer entzünden.
  • Das "Warum"

    Der Weg bis hierher, ins Jetzt, Hier und Heute hat unsere Zivilisation und die Erde zu einem kritischen Punkt geführt. Mit Auswirkungen auf alles Leben. Es ist an der Zeit und in unserer Verantwortung, dass wir gemeinsam reflektieren, welche Werte und Qualitäten wir kultivieren. Wir glauben, dass die "Weibliche Energie" einen essenziellen Beitrag leisten kann für eine weiterhin lebenswerte und enkelfähige Welt. In all ihren Facetten.

  • Das "Wie"
  • Das "Was"
Das Feuer ist entzündet

The Female Way inspiriert Sie, lässt Ideen aufkommen, initiiert Fragen oder Handlungsimpulse. Sie können sich vorstellen, mitzuwirken, Mitglied unserer Community, Sparring, Mentor oder Teil eines Sounding Boards zu sein. Dann melden Sie sich bitte über die Schaltfläche [Ja, ich bin inspiriert!].

Hier unsere Gruppe in Linkedin:  .in 

About Us
Unser Team

Petra Schmidt

Initiatorin

Nike Walter

Initiatorin

Eva-Maria Danzer

Initiatorin

Julia Winkler

Initiatorin
"The Female Way" ist ein Projekt der Bewusst-Seins-Räume und der Akademie für Potentialentfaltung.